Natur trifft Kunst – der Krabbenweg in Waldachtal

Gemeinde Waldachtal, Krabbenweg
 

Als „Krabben“ werden bis heute im Schwäbischen Rabenvögel bezeichnet. Der 2,1 km lange Krabbenweg verbindet Kunst, Natur und Gesundheit. Der Künstler Matthias Schweikle hat attraktive, konstruktiv-provokante Vogelskulpturen geschaffen, die die Lebensweise von Rabenvögeln thematisieren. Der Rundwanderweg im Nördlicher Schwarzwald mit seinen neun Stationen läd ein, sich mit den markanten, meist schwarzen Vögeln auseinanderzusetzen, die sich durch ihr durchdringendes Krächzen Gehör verschaffen. Einige Stationen regen zum Mitmachen an. So kann man das sprichwörtliche „Stehlen wie die Raben“ selber ausprobieren. Der fast ebene Weg ist barrierefrei und führt durch das idyllische Cresbachtal, wo ein hölzerner Bilderrahmen Hingucker ist. Rabenschwarzer Humor ist in der tiefsten Fichtenschonung zu finden. Viele Bänke laden zum Verweilen ein. Der Krabbenweg führt durch das Waldachtaler Gewann das umgangssprachlich „Krabbenwald“ genannt wird. Der Name weist möglicherweise auf eine in früheren Zeiten große Population an Rabenvögeln hin. Dem schwarzen, intelligenten Krabbenvolk setzte die Gemeinde Waldachtal und insbesondere der bekannte Land-Art-Künstler Matthias Schweikle (Pfalzgrafenweiler) ein wunderschönes in der freien Natur erlebbares Denkmal Das Schwarzwald Hotel Waldachtal stellt beliebte Themenwanderwege in der Gemeinde Waldachtal vor. Die leichten Wanderungen als Tipp für einen Kurzurlaub im Nordschwarzwald. Das Schwarzwald Hotel bietet zu dem Wanderweg Wegbeschreibungen und einen Link zu interaktiven Karten an. Als Wanderhotel bietet das Hotel neben Ausstattung und Tipps zum Wandern auch abgestimmte Pauschalen an.

Posted by on 15. April 2016. Filed under Bilder, Pfingsten. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

You must be logged in to post a comment Login