Tätowierungen, Tattoo-Motive, -Pflege, -Preise, -Beratung und mehr!

Dynamite Tattoo Studio München
 

Tattoo stechen lassen

Du strebst an dir dein erstes Tattoo stechen zu lassen? Du hast bereits ein Motiv im Kopf und mit der Körperstelle, an der du die Tätowierung verewigen willst, bist du dir auch schon sicher? Damit hast du fast alles, was du zu deinem ersten Tattoo benötigst, schon im Petto. Das, was dir noch fehlt, ist der ideale Tätowierer! Bei der riesigen Auswahl scheint es dennoch oft fast unmöglich den passenden Tätowierer zu finden. Wir erklären worauf es bei der Auswahl des Tattoo Studios ankommt!

Tattoo Studio – wie findet man das passende?

Viel wichtiger als die Vorbereitung auf das eigentliche Tattoo (Motiv und Stelle), ist natürlich das passende Tattoo Studio. Hierbei kommt es darauf an, dass der Stil auf den sich der Tattoo-Künstler spezialisiert hat, deinen Vorstellungen entspricht. Sollte hier das passende gefunden sein, vereinbare einen Termin zur persönlichen Beratung und mach dir ein eigenes Bild von dem Künstler und seinen bisherigen Werken.

Tätowierungen & Tattoo-Pflege

Hast du nun das passende Tattoo-Studio für deine Tätowierung gefunden, steht deinem Tattoo-Termin nichts mehr im Wege. Nun ist es auch wichtig, darauf zu achten, dass das frisch gestochene Tattoo ausreichend gepflegt wird, um ein langfristig gutes Ergebnis zu erhalten. Ob kleiner Schriftzug oder kunterbunter Sleeve, die Kunstwerke unter der Haut gilt es immer besonders gut zu pflegen, damit alte, sowie neue Motive lange schön bleiben.

Doch was versteht man jetzt unter der richtigen Tattoo-Pflege? Halte dein frisch gestochenes Tattoo immer leicht feucht, d. h. es sollte immer eingecremt sein, und zwar so, dass die Creme kaum auf der Haut zu sehen ist. Also ganz nach dem Motto: weniger ist mehr. Hierzu kannst du zu Cremes wie: Panthenol oder Ratiopharm greifen.

In jedem Fall solltest du auch auf ausreichende Hygiene achten. Wenn du ca. 2-3 Stunden nach dem Stechen des Tattoos die Folie abnimmst, solltest du dieses einmal kurz mit lauwarmen Wasser abspülen und danach mit einem Zewa abtupfen. Die behandelten Hautpartien sollten erstmal nicht berührt werden, außerdem vor dem Eincremen immer gründlich die Hände waschen!

Nach wenigen Tagen, in der Regel nach 3-5, kann es sein, dass das Tattoo anfängt zu jucken. Auf keinen Fall kratzen! Des Weiteren gilt es zu beachten vorerst lange duschen und die Sonne zu vermeiden.

Sie haben noch Fragen zu Tätowierungen, deren Pflege oder weitere Anliegen? Gerne beraten wir Sie kostenlos und unverbindlich. Kontaktieren Sie uns dafür einfach per E-Mail oder online über das Kontaktformular. Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Posted by on 19. Juni 2020. Filed under Bilder, Mode & Lifestyle. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

You must be logged in to post a comment Login